Improvisierter Tanz mit Pferden

 

Begegnung mit dem Pferd auf einer anderen Ebene.

 

Führen und Führen lassen - Fliessen - Einlassen - Spüren. 

 

Seit einigen Jahren bin ich auf der Suche nach neuen Formen der Kommunikation mit Pferden. Dabei entdeckte ich, dass Seelenbegegnungen mit Pferden auf einer ungeahnt tiefen Ebene möglich sind. Diese Seelenbegegnungen haben nichts mit Dressur im herkömmlichen Sinne zu tun. Sie beruhen auf der gegenseitigen Faszination aneinander und der Bereitschaft sich aufeinander einzulassen. 

 

Auf meinem Weg zu einer Vertiefung des Verständnisses der Pferdeseele hat sich eine gemeinsame körperliche Ausdrucksform entwickelt, die ich "Improvisierter Tanz mit dem Pferd" nenne.

 

Die Aufnahmen zeigen, dass eine gewaltfreie Kommunikation zwischen Pferd und Menschen möglich ist, die alleine auf gegenseitigem Verständnis, Vertrauen und vor allem Verbundenheit beruht. 

 

Was bleibt, wenn ich auf alle Hilfsmittel wie z.B. Gerte oder Seil verzichte, die das Pferd in Bewegung setzen oder Druck ausüben könnten?

 

So gibt es noch die Kraft der Verbindung und die Verständigung über die bewusste Wahrnehmung, Freude, Körpergestik und positive Verstärkung sowie das gegenseitige Interesse aneinander.